TSV Schwiegershausen e.V. von 1906

  • 23_JHV_Ehrungen

Henning Holland vom Bürgermeister geehrt

Henning Holland wurde jüngst von Bürgermeister Augat im Rahmen der diesjährigen Sportlerehrung mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent für seine tollen Leistungen in der Leichathletik bedacht.

Holland hatte bei den letztjährigen Deutschen Meisterschaften der Senioren mit einem 3. Platz im Weitsprung (5,05 m) und im Dreisprung (10,10 m) sowie einem neuen Bezirksrekord im Hürdenlauf (49,84 sec.) geglänzt.

Vereinsshirts zur Abholung bereit

Die Shirts sind eingetroffen und können gegen Bezahlung abgeholt werden. Vorzugsweise bitte per Überweisung an TSV Schwiegershausen, Volksbank im Harz, IBAN DE65 2689 1484 1095 7111 00
unter Angabe aller Namen.
Barzahlung vor Ort ist ebenfalls möglich.
Termine zur Abholung im Geschäftszimmer sind in dieser Woche

Montag 17:30 bis 18:30
Dienstag 17:30 bis 18:30
Mittwoch 16:30 bis 17:30
Donnerstag 18:30 bis 19:30


Kosten:
Erwachsene 28,20 Euro
Kinder/Jugend 15,00 Euro

Sportabzeichenverleihung beim TSV Schwiegershausen

Bild und Text: Olaf Kaisner

Am Wochenende wurden beim TSV Schwiegershausen die im Jahr 2023 errungenen Sportabzeichen auf dem Sportplatz verliehen. Verbunden wurde diese Veranstaltung mit einer kleinen Feierstunde anlässlich der Einweihung des im zurückliegenden Jahr grundsanierten Umkleidegebäudes.

So durfte der Vereinsvorsitzende Olaf Kaisner gut 70 Gäste auf dem Schwiegershäuser Sportplatz begrüßen. Sein besonderer Gruß galt hierbei zunächst Petra Graunke vom Kreissportbund Göttingen-Osterode. Die Geschäftsführerin der Geschäftsstelle Osterode hatte zwei Ehrungen zu vergeben. Zunächst durfte Sanna Mißling die Bronzene Ehrennadel des LSB Niedersachsen aus ihren Händen in Empfang nehmen. Sanna war von 2012 bis 2024 Jugendwartin im TSV. Elke Schladitz war an diesem Tag verhindert. Sie bekam für ihre Tätigkeit als Schriftwartin von 2002 bis 2024 für über 20-jährige Vorstandsarbeit die Silberne Ehrennadel des LSB in Abwesenheit verliehen. Beide Sportlerinnen waren und sind auch weiterhin bei anstehenden großen Ereignissen wie dem Vereinssportfest, Kinderfasching oder die Kinderweihnachtsfeier stets zur Stelle.

Weiter ging es dann mit den Sportabzeichen. Insgesamt wurden beim TSV in diesem Jahr 84 Sportabzeichen vergeben. Diese gliedern sich in 27 Kinder-/Jugend-, 49 Erwachsenen- und 8 Familienabzeichen. Neben einigen erstmals verliehenen Abzeichen bekamen Wolfgang Bode und Helmut Waldmann das Goldene Sportabzeichen bereits zum 49. Mal verliehen. Er dankte in diesem Zuge auch den mehr als 12 Helfern, die ab sofort wieder montags ab 19:00 Uhr auf dem Sportplatz bereitstehen, um die Disziplinen für das Sportabzeichen 2024 abzunehmen.

Im letzten Drittel der Veranstaltung begrüßte Kaisner zahlreiche ehrenamtliche Helfer zu einer kleinen Einweihungsfeier anlässlich der Sanierung des Umkleidegebäudes im vergangenen Jahr. Er ging noch einmal auf die Anfänge im März 2023 ein und dankte allen Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung. Die neu gestalteten Räumlichkeiten wurden von allen in Augenschein genommen und gelobt. Kaisner schloss den offiziellen Teil mit der Hoffnung, mit diesen Umbaumaßnahmen das sportliche Treiben in den Sommermonaten wieder vermehrt auf den Sportplatz zu verlagern. Vielleicht schafft der TSV es so auch wieder, die magische Zahl von 100 Sportabzeichen zu erreichen.

Großartige Erfolge der kleinen Leichtathleten

Text und Bilder: Miriam Waßmann

13 Kreismeistertitel und viele tolle Platzierungen erkämpften am Samstag unsere Kinder vom TSV bei den  Leichtathletikkreismeisterschaften in Hattorf. 

Sehr erfolgreich und am Ende 4 Titel sicherte sich Mira Bierwirth in der W12. 

Durch Einstellen der eigenen persönlichen Bestleistung von 1,15m im Hochsprung konnte Juli Waßmann in der W11 den Titel erkämpfen. Im Ballwerfen und über die 50m in schnellen 8,5s konnte sie ebenfalls Gold erreichen.
In der W10 war Lenja Bode die Schnellste über 50m (8,8s). Silber gab es zudem im Weitsprung mit 3,13m.
Ava Köster war in der W9 das schnellste Mädchen. Zudem sicherte sie sich den Titel über die 800m Strecke. Zweimal Bronze im Weitsprung und Ballwerfen folgten. 
Einen tollen Wettkampf absolvierten auch unsere jüngsten Starterinnen in der W8. Ella Wode erkämpfte Bronze über 800m und im Ballwerfen. Ebenfalls prima Leistungen zeigten Mila Langer und Amalie Klapproth. 
Jüngster männlicher Teilnehmer vom TSV Jarne Bode (M8) lief über 800m auf den dritten Rang. 
Die kleinen Waßmänner Paul und Max lieferten sich ein Kopf an Kopf Rennen. 
Paul entschied mit 0,1s Vorsprung den 50m Sprint für sich. Zudem gewann er den 800m Lauf und das Ballwerfen. Max erzielte Silber über die Laufstrecke und jeweils Bronze im Ballwerfen und Weitspringen. 

Landesmeisterin im Werferfünfkampf

Miriam Waßmann feierte am Sonntag ihren ersten Landesmeistertitel in der W40 in Hannover. Mit zwei neuen persönlichen Bestleistungen sicherte sie sich in den Disziplinen Kugel, Hammer, Diskus, Speer und Gewichtswurf mit 2247 Punkten den Sieg in ihrer Altersklasse.